Kalibrieren, Pumpenservice

Nur der Verkauf genügt uns nicht, denn unser Servicepart ist ebenfalls fertig errichtet. Somit können wir an unserem Standort jegliche Druckprüfsysteme vom Typ PMS3000 mit  unterschiedlichen Sensoren kalibrieren, sowie Platinen für die Bluetooth-Anwendung an unserem ESD-Arbeitsplatz nachträglich installieren.  

Mit dem Kalibrieren wird ein Messwert des Referenzgerätes mit dem zu prüfenden Messgerät (Prüfling) verglichen. Durch den Vergleich wird festgestellt, ob der Messwert des Prüflings noch innerhalb einer zulässigen Toleranz liegt. 

Zur jährlichen Kalibrierung der Referenzgeräte werden bei der UNION Prüfnormale verwendet, die auf nationale, internationale Grössen rückführbar sind. Sichergestellt durch externe Kalibrierungen von anerkannten Prüf- und Kalibrierlaboren. Anerkannt sind diese Labore durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) gemäß der Norm DIN EN IEC 17025. Für die Kalibrierung von Druckmessgeräten gilt die Richtlinie DAkkS-DKD-R 6-1 „Kalibrierung von Druckmessgeräten„.  

Mit der werkseigenen Prüfmittelüberwachung wird sichergestellt, dass die Referenzgeräte kalibriert werden. Dies wird im Rahmen der ISO 9001 Zertifizierung durch Dritte Stellen in Audits bewertet.