Sperrblasenschelle für Guss- und Stahlrohr

  • Anschluss-Stück: EN-GJS-400-15
  • O-Ring oder Keildichtung lieferbar
  • DN 80-300,  G 2½"AG x Rp 2"IG
  • DN 250 -500, G 3"AG x Rp 2½"IG
  • Gas PN 5, Wasser PN 16
  • Ausdrehung für Messingstopfen
  • Kunststoff- oder Stahlkappe als zweite Abdichtung wählbar
  • EKB-Beschichtung
  • Nirobandbügel 80 mm breit, 1.5 mm stark
  • mit Verstärkungslaschen 20x5 mm
  • mit Profilgummieinlage
  • Gewindebolzen: V2A
  • Muttern: V4A Gleitmo beschichtet
  • Typenschild mit Produktdaten und Anzugsdrehmoment

Unsere Sperrblasenschelle hat für den Anwender enorme Vorteile für eine sichere Montage mit einer späteren Anbohrung und Sperrung der Gasleitung. Die Dichtung im Dichtungssitz kann sich nicht in den Anbohrbereich verschieben. Dadurch bleibt der benötigte Ringspalt am Blasensetzgerät bestehen und Schleichgas wird ungehindert abgeführt. Der einzigartige Nirobandbügel mit seiner markanten Breite verhindert ein Verdrehen der Enden. Die Profilgummieinlage garantiert eine optimale Anlagefläche und schützt vor elektrochemischer Korrosion. Die zu empfehlende Keildichtung sorgt für einen noch besseren Anpressdruck am Rohr und verhindert Ablagerungen zwischen Schellenkörper und Dichtung. Der Dichtwerkstoff ist nach DIN EN 549 und der DVGW VP 406-A 7 geprüft und zugelassen.